Startseite | Kontakt | Haftungsausschluss | Impressum

Einsätze 2017

 

Einsatzbeginn

28.06.2017 18:54 Uhr

THL - VU mit LKW

Einsatzende

29.06.2017 01:30 Uhr

Ort BAB 6, FR Nürnberg, km 753
Bericht

Kurz vor 19 Uhr wurden wir durch die ILS Ansbach gemeinsam mit den Feuerwehren Lichtenau und Sachsen bei Ansbach auf die BAB 6, Fahrtrichtung Heilbronn zu einem LKW-Unfall mit eingeklemmter Person alarmiert. Da der Unfall erst zwischen den Autobahnanschlussstellen Lichtenau und Ansbach gemeldet war, fuhren alle Fahrzeuge die AS Lichtenau an. 
Da nach Eintreffen an der AS Lichtenau kein Verkehrsfluss mehr aus Richtung Nürnberg zu erkennen war, wurde die Einsatzstelle zwischen der AS Neuendettelsau und AS Lichtenau vermutet. Nach Erkundung durch unseren 10/1 konnte zweifelsfrei bestätigt werden, dass die Einsatzstelle zwischen den vorher genannten Anschlussstellen liegt. Hierdurch fuhren die Feuerwehren Lichtenau, Sachsen bei Ansbach sowie der Rüstwagen aus Neuendettelsau gegen die Fahrtrichtung auf. 
Der Kommandowagen, das Löschgruppenfahrzeug sowie Tanklöschfahrzeug mit Verkehrssicherungsanhänger fuhren an der AS Neuendettelsau in Fahrtrichtung Heilbronn auf. Nachdem bei Eintreffen der ersten Kräfte festgestellt werden konnte, dass keine Person mehr im Fahrzeug eingeklemmt war, konnten nach Abstreuen der Betriebsstoffe die Feuerwehren Lichtenau und Sachsen bei Ansbach von der Einsatzstelle abrücken. Fahrzeuge der Feuerwehr Lichtenau sowie der Kreisbrandmeister fuhren an die Anschlussstelle Neuendettelsau, um diese vollständig zu sperren. Nach Eintreffen der Autobahnmeisterei konnte diese Aufgabe abgegeben und für die Feuerwehr Lichtenau der Einsatz beendet werden.
Durch die Feuerwehr Neuendettelsau wurde eine Verkehrsabsicherung erstellt, eine kleine Leckage am Tank der Zugmaschine abgedichtet sowie durch ein Bergeunternehmen der LKW soweit zur Seite geschafft, dass der Standstreifen wieder befahrbar war. Hierdurch konnten die auf der Autobahn befindlichen Fahrzeuge abgeleitet werden. Nachdem die Autobahn komplett geräumt war, begann die Bergung des LKW’s. Hierzu wurde der LKW mittels Kran wieder aufgerichtet und abgeschleppt. In Anschluss wurde die Fahrbahn gereinigt und der Polizei übergeben. 
Neben den Feuerwehren Neuendettelsau, Lichtenau und Sachsen bei Ansbach, waren die Polizei und das BRK an der Einsatzstelle. Gegen 01:45 konnte der Einsatz für die Feuerwehr Neuendettelsau beendet werden.

Leider war auch diesmal wieder feststellbar, dass einige Verkehrsteilnehmer nicht in der Lage waren eine Rettungsgasse zu bilden!

Fahrzeuge KdoW, TLF 16/25, RW 2, VSA, LF 20
weitere Feuerwehren Feuerwehr Lichtenau, Feuerwehr Sachsen b. Ansbach
Bilder Zu diesem Einsatz existieren keine Bilder

 

Dieser Einsatz wurde 355 mal aufgerufen.